Täglich 8:15 – 12 Uhr
Mo & Do 14 – 17 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Da wir uns einen Praxissitz teilen, sind wir nicht immer gleichzeitig vor Ort, sorgen jedoch jederzeit für eine umfassende Versorgung Ihrer Kinder.

Bitte Beachten:

Aktuell kann es aufgrund von coronabedingten Ausfällen in unserem Team  zu Terminverschiebungen und Wartezeiten kommen.

Wir bitten Sie herzlichst, in unserer Praxis weiterhin eine FFP-2-Maske zu tragen.

Nähere Praxisinformationen zum Umgang mit Corona s.u.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Um die Wartezeit für alle so kurz wie möglich zu halten, bitten wir Sie, im Vorfeld telefonisch einen Termin für die Behandlung Ihres Kindes zu vereinbaren, auch wenn es sich um eine akute Krankheitssituation handelt.

Um das Ansteckungsrisiko für alle kleine Patienten in der Praxis möglichst gering zu halten und die infektfreien Kinder zu schützen, bieten wir, ebenfalls nach vorheriger telefonischer Absprache, einen Kurztermin zwischen 11 und 12 Uhr in unserer Akutsprechstunde an. Vielen Dank!

Telefon: 05505 959533

Zum gegenseitigen Schutz haben wir in dieser besonderen Situation mit Corona unsere Praxisorganisation und Hygienemaßnahmen angepasst. Deshalb bitten wir Sie herzlich, ein paar Hinweise zu beachten:

Wir planen unsere Terminvergabe so, dass nur eine begrenzte Anzahl von Patienten gleichzeitig in der Praxis ist, deshalb ist es wichtig, dass Sie bitte unbedingt Termine absagen, falls Sie verhindert sind und uns auch vorher telefonisch informieren, falls Ihr Kind Symptome wie Husten, Schnupfen, Fieber zeigt.

Die Praxis sollte nur mit einem Mund-Nasenschutz betreten werden und zur Begleitung sollte nur eine Person dabei sein, dies gilt leider auch für Geschwisterkinder.

Wir bitten Sie, auch in Ihrem Interesse, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Mit der Einhaltung dieser Maßnahmen können wir es gemeinsam schaffen, bald wieder zu unserer gewohnten Normalität zurückzukehren. Vielen Dank!

In den Sommerferien hat unsere Praxis vom 18. Juli bis zum 05. August 2022 geschlossen.

In Notfällen nutzen Sie bitte den kinderärztlichen Notdienst
in der Universitätskinderklinik
Robert-Koch-Straße 40
37075 Göttingen.

Der Notdienst ist zu erreichen unter der Nummer 0551-70709245
zu folgenden Zeiten:
mittwochs 18-22 Uhr,
freitags 16-22 Uhr,
an Wochenenden und Feiertagen von 10-20 Uhr.

Leistungsprofil & Angebote

Unser Leistungsprofil umfasst alle Vorsorgeuntersuchungen von der U2 bis U9 sowie die zusätzlichen Untersuchungen U10, U11,  J1 und J2.

Ultraschall-Untersuchungen
  • des Schädels
  • der Säuglingshüfte
  • der Schilddrüse
  • des Abdomens (Bauch)
  • der Nieren- und ableitenden Harnwege
  • der Lymphknoten und Weichteile
weitere Leistungen
  • Blutentnahme
  • Labor- und Urindiagnostik
  • Sehtest und Amblyopie-Screening sowie Brückner-Test
Wir bieten ein Amblyopiescreening mit dem Gerät Spot Visionscreen an – dieses Gerät misst schnell und zuverlässig, ob bei Ihrem Kind eine Sehstörung vorliegt. Es kann die Sehschärfe, eine Hornhautverkrümmung und den Schielwinkel messen.
  • Hörtest
  • Kontrolle der Sprachentwicklung
  • EKG (Elektrokardiogramm)
  • Blutdruckmessung
  • Transkutane Sauerstoffmessung
  • Peak-Flow-Messung (Ausatmungsgeschwindigkeit)
  • Allergiediagnostik & Pricktest

Kleine Heilkunde

Fieber

Cartoon von Rudi Hurzelmeier

Cartoon von Rudi Hurzelmeier

Was ist Fieber?
Wenn die Körpertemperatur > 38 °C steigt, bis 38,5 °C spricht man von mäßigem Fieber. Ab > 39°C ist das Fieber hoch, selten steigt das Fieber über 41 °C.

Wodurch ensteht Fieber?
Bei Kindern meistens durch Virusinfekte. Das Immunsystem schüttet sogenannte Pyogene und Prostaglandine (Entzündungsmediatoren) aus, dadurch wird der Sollwert der Körpertemperatur nach oben verstellt. Bei Säuglingen kann es auch mal Durstfieber sein oder zu warme Kleidung. Im Sommer kann auch ein Sonnenstich als Ursache in Frage kommen.

Die Körpertemperatur ist in der Regel abends 0,5°C höher als morgens.

Wozu ist Fieber gut?
Viren oder Bakterien dringen in den Körper ein, das Immunsystem beginnt zu arbeiten. Die Körpertemperatur erhöht sich einerseits, um die Lebensbedingungen der Erreger zu verschlechtern (die sich bei niedrigeren Temperaturen besser vermehren können) und zweitens als Zeichen, dass die Infektabwehr arbeitet. Im Knochenmark sind die Abwehrzellen stationiert, deshalb kommt es auch oft bei Fieberanstieg zu Knochen- und Kopfschmerzen.

Was passiert, wenn das Fieber ansteigt?
Meist kommt es zu einem Kältegefühl, kalte Hände und Füße, manchmal auch blaue Lippen und Schüttelfrost. Wenn die Temperatur auf das hohe Niveau angestiegen ist, wird dem Kind meistens ganz heiß, es wird ganz rot und glühend heiß. Deshalb kann es sein, dass sie das Kind erst wärmen und später etwas kühlen müssen z.B. mit lauwarmen Wadenwickeln oder einen kühlen Waschlappen auf der Stirn.

Wann ist das Fieber besorgniserregend?
Das Fieber an sich ist eigentlich nichts Schlimmes. Achten Sie einfach auf ihr Kind. Es kann sehr heilsam sein, wenn ihr Kind sich gesund schläft und Sie mit ihm kuscheln. Es ist nicht immer notwendig Fieber medikamentös zu senken. Wenn ihr Kind jedoch in einem schlechten Zustand ist, d.h. apathisch ist, anhaltend erbricht, keine Flüssigkeit bei sich behalten kann, nach dem akuten Fieberanstieg anhaltend Auffälligkeiten der Atmung oder des Bewußtseinszustandes zeigt, oder das Fieber sich gar nicht senken lässt, dann sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt/Ärztin aufsuchen. Generell in den ersten 3 Lebensmonaten, sollten Sie ihr Kind bei Fieber ärztlich untersuchen lassen.

Was ist ein Fieberkrampf?
Ein durch Fieber verursachter Krampfanfall, meist Zuckungen, oder Muskelstarre und Bewußtlosigkeit, die nur für wenige Minuten anhält. In der Regel ist das Kind auch blau, aber es erleidet keine nachfolgenden Schäden. Die Häufigkeit beträgt 4% der Kinder zwischen 6 Monaten und 6 Jahren. Sie als Eltern können meist gar nichts dagegen tun, weil es meistens im Fieberanstieg passiert, bevor man überhaupt realisiert, dass das Kind Fieber bekommt.

Falls es zu einem Fieberkrampf kommt, denken Sie daran, dass es meist folgenlos vorbei geht, bleiben Sie ruhig. Beim ersten Mal ist es sinnvoll einen Rettungswagen zu rufen, denn sollte der Anfall länger dauern, kann der Arzt ein Medikament verabreichen, um den Anfall zu unterbrechen.

Also: In dem meisten Fällen ist Fieber eine gute und harmlose Sache. Es zeigt, dass das Immunsystem arbeitet und die Erreger bekämpft werden.

Nehmen Sie sich Zeit und begleiten Sie ihr Kind bei der Verarbeitung der Infektion. Wichtig ist, dass Sie ihrem Kind immer wieder schluckweise Flüssigkeit anbieten und auf die Bedürfnisse eingehen, z.B. wenn ihr Kind nichts Essen möchte, ist das für einen Tag auch kein Problem. Kinder wissen meist sehr genau, was sie brauchen und äußern, ob sie Wärme, Ruhe oder Unterhaltung benötigen.

Husten

In der kalten Jahreszeit ist der Husten häufig ein lästiger Begleiter.

Was ist Husten?

Husten ist eine häufige Reaktion des Körpers bei einer Erkältung. Erkältungsviren, die die Schleimhäute befallen führen zu Irritation und Rötung der Schleimhäute, teilweise zu starker Schleimbildung. Der Schleim kitzelt die Nerven an der Kehle und so setzt der Hustenreflex ein. Dieser ist ein Schutzreflex, damit der Schleim und die Krankheitserreger nicht in die Lunge gelangen. 

Ganz grob kann man zwei Arten von Husten unterscheiden. Einmal der lockere Husten, bei dem hörbar Schleim hochgehustet wird und zweitens der trockene Reizhusten bei dem Viren und trockene Heizungsluft die Schleimhäute so irritieren, dass der Hustenreflex immer wieder ausgelöst wird, dies ist teilweise sehr quälend und kann einen Würgereiz auslösen, da dieser Schutzreflex ebenfalls im Bereich des Halses ausgelöst wird. Leider ist der Husten nachts oft besonders schlimm. Das liegt daran, dass der Schnupfenschleim zum einen die Nase verstopft und die Kinder durch den Mund atmen. Die Schleimhäute trocknen dadurch noch mehr aus, außerdem läuft der Schnupfen häufig im Hals herunter und löst dann den Hustenreflex aus. Außerdem fehlt die Tagesaktivität, d.h. durch Bewegung wird tagsüber Schleim abtransportiert und man hustet so nebenbei den Schleim ab. Nachts kommt es also häufig zu größeren Ansammlungen von Schleim bis dann der Hustenreflex ausgelöst wird und dann in regelrechten Hustenattacken mündet, die teilweise minutenlang andauern. 

Wann ist der Husten bedenklich? 

Neugeborene  in den ersten 4-6 Lebenswochen sollten auf jeden Fall in der Kinderarztpraxis oder beim Notdienst vorgestellt werden.

Generell sollten Sie ihr Kind bei hohem Fieber >39 °C, bei schlechtem Zustand des Kindes, d.h. Bettlägerigkeit, Trinkverweigerung, Schmerzen im Brustkorb in der Kinderarztpraxis oder beim Notdienst vorstellen.

Bei Zeichen von Atemnot ist unverzüglich eine Kinderarztpraxis oder das Klinikum aufzusuchen. Diese äußert sich z.B. durch schnelle, flache Atmung, pfeifende Atemgeräusche, Angst nicht genug Luft zu bekommen. Die Kinder wollen sich nicht hinlegen, da dadurch die Atemnot verstärkt wird. Bläuliche Verfärbung der Lippen und um den Mund herum sind Zeichen von Sauerstoffmangel, dies muss umgehend behandelt werden.

Manche Kleinkinder neigen zu einer Verengung der Bronchien und der Stimmritze, diese müssen dann mit Inhalationen von Medikamenten oder sogar Cortison behandelt werden.

Was kann man bei einem „normalen“ also unkomplizierten Husten machen?

Sie sollten ihr Kind zum Trinken zu animieren,  am besten Tee. Es gibt schon fertige Kräutermischungen, die als Husten- und Bronchialtee in Drogerien und Apotheken verkauft werden, oder sie machen selbst eine Mischung aus Thymian, Spitzwegerich, Süßholz und bitterem Fenchel. Salbeitee gurgeln wirkt desinfizierend. Fenchelhonig kann manchmal die Schleimhäute beruhigen. Hustensäfte haben in Studien keine wirkliche Auswirkung auf die Schwere und Dauer des Hustens, daher empfehlen wir die Herstellung eines Zwiebelsaftes. Die ätherischen Öle lösen Schleim und beruhigen die Schleimhaut.

Zwiebelsaft stellen Sie aus einer Zwiebel und 3 EL Honig her, je nach Bedarf verdoppeln Sie die Menge, diese Mischung lassen Sie 12 – 24 Stunden stehen. Den Saft der sich gebildet hat können Sie absieben oder direkt teelöffelweise entnehmen. 

In einigen Fällen, wenn der Schleim sehr zäh ist und der Husten schmerzt kann ein Hustenlöser (ACC Saft)  hilfreich sein.

Salzwasser (1 Eßl Salz mit kochendem Wasser übergießen)oder eine aufgeschnittene Zwiebel ins Zimmer stellen, dass feuchtet die Schleimhäute an.  

Ätherische Öle z.B. Lavendel, Thymian oder Eukalyptus können in eine Schale mit kochendem Wasser im Kinderzimmer verdampft werden. Hierbei sollte sichergestellt sein, dass es außerhalb der Reichweite der Kinder steht, damit sie sich nicht daran verbrühen können. Diese Öle kann man auch auf ein feuchtes Tuch geben und auf die Heizung legen oder auf den Schlafsack träufeln. Bei kleinen Kindern in den ersten 3 Lebensmonaten nur Salzwasser verdampfen, sie reagieren sehr sensibel auf ätherische Öle.

Desweitern können Sie vor dem Schlafen- gehen Erkältungsbäder machen oder eine wärmenden Brustwickel, dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten

1) Thymianwickel: Thymianöl oder -sud auf eine Baumwolltuch 

2) Zitronenwickel: Zitronenscheiben dünn schneiden, auf ein Baumwolltuch 

3) Quarkwickel: angewärmten Quark auf die Brust, darüber ein Baumwolltuch,  darauf jeweils eine Wärmflasche und dann mit einer Decke schön warm einpacken, immer die Temperatur prüfen damit sich keiner verbrennt. 20 Minuten einwirken lassen.

Wichtig ist auch, dass die Nase vor dem Schlafengehen frei gemacht wird, durch Salzwasser Nasenspray /Nasenspülung  Nasenpflege mit Öl oder ggf. auch abschwellende Nasentropfen. 

Lüften Sie vor dem Schlafengehen gut durch, die Zimmertemperatur sollte ca. 18 °C sein.

Gesundes Essen stärkt die Abwehrkräfte.

Wir können Ihnen homöopathische Mittel empfehlen, sprechen Sie uns an. 

Informationen zur U2 /U3

Wir gratulieren Ihnen ganz herzlich zur Geburt ihres Kindes!

Wir haben hier einige Informationen für Sie zusammengefasst.

Die ersten Untersuchungen für ihr Kind sind:

  • Die U1 direkt nach der Geburt.
  • Die U2 vom 3. – 10. Lebenstag.
  • Die U3 in der 4. – 6. Woche (mit Hüftultraschall).

Bei diesen Untersuchungen wird ihr Kind von Kopf bis Fuß untersucht und sichergestellt, dass es gut zunimmt und wächst.

Zu diesen 3 Untersuchungen gibt es jeweils 2 mg Vitamin K, ein Vitamin, das unersetzlich für die Blutgerinnung ist und nicht ausreichend in der Muttermilch vorhanden ist.

Des Weiteren wird ab dem 5. Lebenstag Vitamin D gegeben, ein Vitamin welches vor Knochenentkalkung (Rachitis) schützt und auch für das Immunsystem wichtig ist.

Schutz vor Karies

Wenn die ersten Zähne da sind, empfehlen wir den Beginn der Fluorprophylaxe und der Zahnreinigung. Zuerst mit Wattestäbchen und Wasser, danach mit einer weichen Zahnbürste. Wenn Sie beginnen mit fluorhaltiger Zahnpasta zu putzen, sollte die Tablette abgesetzt werden. Die Kinder schlucken die Zahnpasta bis sie etwa 3 Jahre alt sind herunter. Daher sollten Sie nur eine kleine Menge auf die Zahnbürste auftragen.

Die Motorik unterstützen mit der Bauchlage
und Vermeidung von Kopfasymmetrien 

Tagsüber wenn ihr Kind wach ist, legen Sie es bitte immer mal wieder auf den Bauch. Diese Phase kann in den ersten 4 Wochen noch sehr kurz gehalten werden, aber das Kind sollte sich schon mal daran gewöhnen.

Die Bauchlage ist sehr wichtig, weil sie der Ausgangspunkt für die motorische Entwicklung ist. Zunächst trainiert ihr Kind den Kopf zu heben und zu wenden. Mit etwa 3- 4 Monaten geht es aus der Bauchlage in den Unterarmstütz, dabei wird die Rückenmuskulatur trainiert. Dann stützt sich das Baby irgendwann auf die Hände, dreht sich über die Seite, lernt darüber das Aufrichten zum Sitzen(ca. 9 Monate). Später hebt es den Po, kommt in den Vierfüßler und beginnt zwischen 8-12 Monaten zu krabbeln.

Achten Sie bitte darauf, dass ihr Kind den Kopf zu beiden Seiten frei wenden kann und dass es keine Lieblingsseite entwickelt. Es ist sehr wichtig dies bereits in den ersten Wochen gut zu beobachten, damit der Kopf sich nicht verformt und schief wird. Daher sollte man so früh wie möglich mit dem Kind üben in beide Richtungen zu schauen, indem man das Kind mal zur einen und mal zur anderen Seite lockt z.B. mit einem Glöckchen oder anderen Dingen. Einen Film zur Anleitung finden Sie unter der Internetseite zimmt.eu -> Studie -> Hausübungsprogramm. Auch bei der Lagerung im Bett achten sie bitte darauf, dass das Kind nicht mit visuellen Reizen z.B. einem Mobile nur in eine Richtung gelockt wird. Falls das Bett vor einer Wand steht, kann man das Kind wenden, so dass der Kopf dann am anderen Ende des Bettes liegt, wo vorher die Füße waren. Sollten Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie uns auch hierzu gerne an.

Tipps zum Schlafen

Nach der Geburt gibt es noch keinen Tag- Nachtrhythmus. Die meisten Kinder werden tags wie nachts erstmal ca. alle 2 Std. wach. Mit der Zeit entwickelt sich dann langsam ein Gefühl dafür wann es Abend wird/Nacht ist. Dies können Sie unterstützen indem Sie ein Abendritual einführen, z.B. ein Schlaflied singen und nachts für Ruhe und Dunkelheit sorgen.

Das nächtliche Trinken sollte man ab dem 6. Lebensmonat soweit wie möglich reduzieren und auf den Tag verlegen, auch zum Schutz der Zähne. Wenn das Baby nachts wach wird, machen Sie so wenig wie möglich. Falls es nicht von alleine wieder einschläft, versuchen Sie es zunächst mit leisen Worten zu beruhigen. Als nächsten Schritt vielleicht die Hand auflegen, danach etwas summen oder einen Schnuller/Kuscheltier anbieten. Es wäre sinnvoll zwischen jedem Schritt ein wenig zu warten. So können Sie ihr Kind unterstützen, damit es lernen kann allein (wieder) einzuschlafen.

Wir wissen natürlich aus eigener Erfahrung, dass nicht immer alles so klappt, wie man sich das vorstellt, dass jedes Kind anders ist und es manchmal auch einfach zu anstrengend ist, dem Kind gewisse Dinge abzugewöhnen. Falls wir Ihnen helfen können, sprechen Sie uns gerne an.

In der Nachuntersuchung vom plötzlichen Kindstod haben sich einige Risikofaktoren herausgestellt, daraus haben sich folgende Empfehlungen entwickelt:

Schlafen in Rückenlage

Seit 20 Jahren wird die Rückenlage zum Schlafen empfohlen, die Fälle des plötzlichen Säuglingstodes sind seither um 85% gesunken.

Rauchfrei

Rauchen in der Umgebung des Kindes ist ein weiterer großer Risikofaktor.

Vermeiden von Überwärmung

Dafür das Schlafzimmer kühl halten (16-18°) jahreszeitentsprechender Schlafsack, feste, luftdurchlässige Matratze, im eigenen Bett,

im Elternschlafzimmer.

Das Bedsharing gehört zu den bekannten SIDS-Risikofaktoren, umstritten ist allerdings, ob es ein unabhängiger Risikofaktor ist. Bei vielen Kindern, die tot im Bett der Mutter oder beiden Eltern gefunden werden, finden sich auch andere Erklärungen wie Rauchen, Alkohol- oder Drogen­konsum. 

Frische Luft und Atemwege frei halten

Deshalb vor dem Schlafen lüften. Keine Felle, kein Kopfkissen, kein Kuscheltier direkt vor dem Gesicht, ein Schnuller zeigte in Studien einen positiven Effekt.

Stillen wirkt sich auch in dieser Hinsicht positiv aus.

Anja Liebermann

Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin mit der Genehmigung der sozialpädiatrischen Versorgung

Kathrin Hötte-Erck

Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin und Neonatologin

Ellen Steifensand

Kinderkrankenschwester mit Weiterbildung pädiatrische Intensivmedizin und Zusatzqualifikationen Impfassistenz und Fachkraft für „Frühe Hilfen“

Michaela Henne

Medizinische Fachangestellte mit dem Zusatz Impfassistenz

Sandra Durau

Medizinische Fachangestellte mit dem Zusatz Impfassistenz

Lutz

Seelentröster

Willi

Vorturner

Gemeinschaftspraxis
für Kinder- und Jugendmedizin

Anja Liebermann & Kathrin Hötte-Erck

Adresse

Vor dem Tore 9
37181 Hardegsen

Telefon: 05505/959533
Fax: 05505/959188

Öffnungszeiten

Täglich 8.15 – 12 Uhr
Mo & Do 14 – 17 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Notdienst

Universitätskinderklinik
Robert-Koch-Straße 40
37075 Göttingen

Telefon: 0551-70709245

Mi 18-22 Uhr
Fr 16-22 Uhr
Sa-So und Feiertage 10-20 Uhr

Rechtliches

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Kinderarztpraxis Hardegsen – Anja Liebermann & Kathrin Hötte-Erck
Vor dem Tore 9
37181 Hardegsen

Vertreten durch:
Anja Liebermann & Kathrin Hötte-Erck

Kontakt

Telefon: 05505/959533
Telefax: 05505/959188
E-Mail: kinderaerzte-hardegsen-lieb-erck@web.de

Berufsbezeichnung und berufsrechtliche Regelungen

Berufsbezeichnung: Arzt (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)
Zuständige Kammer: Niedersächsische Ärztekammer

Die berufsrechtlichen Regelungen sind über die Internetseiten der Niedersächsischen Landesärztekammer zugänglich. Der direkte Link lautet: www.aekn.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Anja Liebermann & Kathrin Hötte-Erck
Vor dem Tore 9
37181 Hardegsen

Copyrightangaben zu Bildern
© Birgit Ellrott (Praxisfotos)
© exclusive-design – fotolia.com
© detailblick-foto – fotolia.com
© contrastwerkstatt – fotolia.com

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Anja Liebermann & Kathrin Hötte-Erck
Vor dem Tore 9
37181 Hardegsen

Telefon: 05505/959533
E-Mail: info@kinderarztpraxis-hardegsen.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

4. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.